Warum Darmberatung?

Vielleicht denkst du dir: Warum soll ich eine Darmberatung in Anspruch nehmen? Oder: Warum soll ich meinen Darm reinigen und pflegen? Mir geht es eh gut.

Diese Einstellung kann aus zwei Gründen fatal sein.

  • Erstens, weil man vieles nicht sofort spürt, sondern erst nach Wochen, Monaten oder sogar Jahren. Ein weiser Lehrer sagte einmal zu mir: „Was du mit zwanzig machst, spürst du ab vierzig.“ Die Erfahrung zeigte mir, dass er vollkommen recht hatte.
  • Zweitens, weil man vieles gar nicht spürt. Gerade im Darm ist das Empfinden sehr stark gedämpft. Stell dir nur vor, du müsstest jeden Verdauungsvorgang bewusst miterleben.

So viele Einflüsse, denen wir heute ausgesetzt sind, schaden unserem Darm. Lies dazu gerne weiter unter: Was schadet dem Darm?

Je früher wir ihn pflegen, umso schneller erholt er sich von den Belastungen – am besten bevor wir überhaupt spüren, dass etwas nicht Ordnung ist. Trifft jedoch das eine oder andere der ersten Anzeichen für Pflegebedarf auf dich zu, weißt du, dass es an der Zeit ist, möglichst rasch zu handeln.