Chlorella  nehmen – so geht’s leicht

Und wie kommt es nun am besten aus der Packung in den Körper? Dass Chlorella pur nicht gerade leicht zu trinken ist muss hier nicht verschleiert werden. Es gibt aber ein paar Möglichkeiten, es sich leicht zu machen.

Chlorella in Pulverform, das meistens günstiger ist als Presslinge, kann mit etwas anderem gemischt werden, zum Beispiel mit einem hochwertigen (!) Fruchtsaft oder dem Apothe Cherry von Platinum.
Unter den Drinks von Platinum eignen sich vor allem die etwas milderen super zum Mischen mit Chlorella: zum Beispiel Hippokrates Power Beere oder der Kid’s Nutrition Drink. In diesen Kombinationen schmeckt es richtig lecker (übrigens auch Spirulina).

Chlorella als Pressling ist sowieso ganz leicht zu nehmen. Das schaffen sogar Kinder ohne Probleme. Am besten ist, es gleich am Frühstückstisch zu verteilen.
Wer sich richtig durchputzen will, kann sich an der Dosis der 10 Tage Transformation orientieren. Da gibt es 60 Stk. Chlorella täglich.
Nach einigen Monaten der Tiefenreinigung kann dann auf eine Alltagsdosis reduziert werden: etwa 20 Stück täglich.

Besonders wichtig ist dazu viel zu trinken.